Für das Catering: Anmeldung bis zum 19. September

Wenn ihr an den Poetischen Experimenten teilnehmen wollt, meldet ihr euch am besten bis zum 19. September an. Das erleichtert uns die Planung. Für alle, die bis zu diesem Zeitpunkt angemeldet sind und den Tagungsbeitrag überwiesen haben, ist das Mittagessen inklusive.

Natürlich könnt ihr euch auch noch nach dem 19. für die Tagung anmelden. Dann müsst ihr euch allerdings mittags selbst versorgen. Wir halten eine Liste mit Restaurants für euch bereit.

Sophie Weigand als Buchpreisbloggerin

Am 17. Oktober wird wieder der Deutsche Buchpreis verliehen. Vorab stellen sechs Bloggerinnen und Blogger die 20 Titel vor, die auf der Longlist stehen. Ab dem 23. August geht es los. Zu den Buchpreisbloggern gehört auch Sophie Weigand mit ihrem Blog Literaturen. Im Netz findet man sämtliche Rezensionen unter dem Hashtag #dbp16, auf der Facebook-Seite des Deutschen Buchpreises oder als RSS-Feed.

Lesung mit Lydia Daher

Eine multimediale Lesung mit Lydia Daher beschließt am Abend die Poetischen Experimente.

Mit ihrem dritten Gedichtband überrascht Lydia Daher all jene, die glauben, Dichter täten den lieben langen Tag nichts anderes, als immer nur aus sich selbst zu schöpfen. Ein Jahr lang hat sie deutschsprachige Zeitungen und ihre Literaturkritiken auseinandergenommen und wieder zusammengefügt. Sie hat geschnitten und gerissen, gedichtet und geklebt. Herausgekommen ist eine spannende und sinnliche Form der Cut-up-Lyrik, die aus nichts anderem besteht als aus dem Bildmaterial der jeweiligen Zeitung und dem Text je einer Literaturkritik. Weiterlesen

Workshop „Kollaboratives Schreiben“ mit Kathrin Passig

Unter kollaborativem Schreiben versteht man Projekte, bei denen die Texte in Zusammenarbeit mit mehreren Autoren entstehen. Der von Kathrin Passig geleitete Workshop zu diesem Thema startet mit einer kurzen Geschichte des kollaborativen Schreibens: Was hat sich in den vergangenen Jahrzehnten geändert? Was gibt es schon lange, was ist neu? Kathrin Passig erläutert, welche Vor- und Nachteile das gemeinschaftliche Schreiben mit sich bringt. Sie stellt die Werkzeuge vor, die es für das kollaborative Schreiben gibt, und bespricht mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, womit sie bereits gearbeitet haben und welche Auswirkungen die Entscheidung für eine bestimmte Technik hat. Weiterlesen

Workshop „Text und Bild“ mit Anne Schülke

Die Düsseldorfer Autorin und Literaturwissenschaftlerin Anne Schülke leitet den Workshop zum Thema „Text und Bild“. Mit einem kurzen Vortrag wird sie zunächst ins Thema einführen und Beispiele zeigen, etwa aus Katrin Ströbels Buch „Wortreiche Bilder“. Anschließend werden die Teilnehmer eigene Collagen herstellen. Hierzu können Bilder collagiert werden oder auch ausschließlich Wörter, wie man es beispielsweise von Herta Müller kennt. Es wird möglich sein, Objekte und Texte auf einem Scanner zu arrangieren oder zu Fotoserien zu schreiben. Weiterlesen